zurück

Rezepte für das Abendessen: Abnehmen mit Vollkornbrot

Rezepte für das Abendessen: Abnehmen mit Vollkornbrot
Rezepte für das Abendessen: Abnehmen mit Vollkornbrot

Wie sieht das optimale Abendessen im Rahmen einer Diät aus? Sollten Sie Salat essen oder Suppe? Oder doch lieber ganz darauf verzichten? Wie bei fast allem gilt auch hier: Finden Sie ein gesundes Mittelmaß und vermeiden Sie, sich starre Verhaltensregeln aufzuerlegen.

Ein geeignetes Abendessen im Rahmen einer Diät zu finden, ist für viele schwer. Schließlich haben Sie schon den ganzen Tag diszipliniert darauf geachtet, kalorienbewusste Speisen zu sich zu nehmen. Immer wieder hört man auch Stimmen, die von “Dinnercancelling”, also dem kompletten Verzicht auf ein Abendessen, reden. Dies ist aber nicht zu empfehlen. Wenn das Mittagessen die letzte vollwertige Mahlzeit bis zum nächsten Morgen ist, führt das oftmals zu nächtlichen Heißhungerattacken. Sie sollten daher am besten darauf achten, dass Ihr Abendessen nicht zu üppig ausfällt, dafür aber frisch und gesund ist. Vollkornbrot ist zum Beispiel eine tolle Möglichkeit das Abendbrot lecker zu gestalten. Wir stellen Ihnen hier zwei Varianten vor, wie aus Vollkornbrot ein schmackhaftes Abendessen wird.

Vollkornbrot mit Spiegelei und gekochtem Schinken

Eier können Sie bedenkenlos während Ihrer Diät zu sich nehmen. Sie machen sehr satt, haben nur wenige Kalorien und enthalten kaum Kohlenhydrate. Außerdem können sie auf die verschiedensten Arten zubereitet werden und eignen sich als Mahlzeit zu jeder Tageszeit.

Kalorienangaben:

Eine Portion hat 505 Kilokalorien.

Zutaten:

  • 70 g Vollkornbrot (1 ½ Scheiben)
  • 2 Hühnereier (120 g)
  • 1 EL Rapsöl (12 g)
  • 30 g gekochter Schinken
  • nach Belieben Schnittlauch, Pfeffer und Salz
  • 1 EL Tomatenketchup (10 g)
  • 2 Gewürzgurken (100 g)

Zubereitung:

Erhitzen Sie das Öl in der Pfanne. Zerschlagen Sie die Eier und braten Sie sie in der Pfanne als Spiegeleier. Bestreichen Sie das Brot nach Belieben mit dem Ketchup und belegen Sie es mit dem gekochten Schinken. Anschließend das Spiegelei auf das Schinken-Vollkornbrot schichten. Nach Belieben noch mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit dem Schnittlauch bestreuen. Dazu schmecken hervorragend die Gewürzgurken. Guten Appetit!

Vollkornbrot mit Käse, Weintrauben und frischer Pfefferminze

Ein Kraut gegen den Heißhunger? Das gibt es. Der aromatische Inhaltsstoff der Pfefferminze mindert tatsächlich den Heißhunger. Hinzu kommt, dass Leber und Galle angeregt werden, was den Fettstoffwechsel ankurbelt. Deshalb bietet es sich an, Pfefferminze in Ihren Ernährungsplan mit aufzunehmen. Kochen Sie sich zum Beispiel einen frischen Pfefferminztee und garnieren Sie Ihre Mahlzeiten mit frischer Minze.

Kalorienangaben:

Eine Portion hat 548 Kilokalorien.

Zutaten:

  • 90 g Vollkornbrot (2 Scheiben)
  • 10 g Pflanzenmargarine
  • 60 g sehr reifer Tortenbrie (Doppelrahmstufe)
  • 125 g Weintraube
  • einige frische Pfefferminzblätter

Zubereitung:

Den Tortenbrie in Scheiben schneiden. Die Brotscheiben mit der Margarine bestreichen und mit dem Käse belegen. Die Weintrauben waschen, einmal in der Mitte durchschneiden und auf den Käse legen. Anschließend können Sie das Käsebrot mit den frischen Pfefferminzblättern garnieren. Guten Appetit!

Sie sehen also, es gibt einige Rezepte, die nicht nur lecker sind, sondern sich auch problemlos zubereiten lassen. Bei der Zubereitung Ihrer Mahlzeiten sollten Sie stets darauf achten, Kalorienfallen zu vermeiden. Anstatt „normale“ Butter könnten Sie beispielsweise Halbfettbutter verwenden. Welche Tipps und Tricks Sie noch bei Ihrer Diät unterstützen, können Sie hier nachlesen.