zurück

Drei geheime Vorteile einer gesunden Lebensweise

Drei geheime Vorteile einer gesunden Lebensweise
Drei geheime Vorteile einer gesunden Lebensweise

Das neue Jahr, der Geburtstag oder der Umzug in eine neue Stadt: es gibt viele Gründe für gute Vorsätze, gesünder zu leben. Damit man diese auch in die Tat umsetzt, hilft es immer wieder, sich Argumente vor Augen zu halten, um auch langfristig motiviert zu bleiben. In diesem Blogbeitrag sind drei, den meisten Menschen unbekannte, Vorteile einer gesunden Lebensweise zusammengefasst.

Gesund zu leben, bedeutet Freude am Leben. Das funktioniert aber nur, wenn man diese Lebensweise auch dauerhaft führt! Nachfolgend finden Sie Argumente, die Ihnen helfen, auch an grauen Tagen, Freude an Sport und gesundem Essen zu finden.

Intelligent durch Sport

Neben den Vorteilen, das Wunschgewicht zu erreichen und sich in seinem Körper wohl zu fühlen, bietet Sport noch eine Reihe geistiger Vorteile. Wer regelmäßig Sport treibt, versorgt sein Gehirn deutlich besser mit Sauerstoff. Damit einher geht eine Verbesserung der psychischen Leistungsfähigkeit. Auch die Konzentration ist bei sich sportlich Betätigenden deutlich stärker ausgeprägt. Wer meint, den Sport auszulassen, um sich mal wieder so richtig vor dem Fernseher zu entspannen, dem sei gesagt, dass Sport der ideale Ausgleich zum Beruf ist.

Kaum ein anderes Mittel wirkt so gut gegen Depressionen, Burnout und Stress, wie regelmäßiges Workout. Dabei ist es wichtig, die richtige Balance zu finden. Der Sport sollte einem Spaß machen, nicht zu belastend sein (falls man zu Risikogruppen zählt), und eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining beinhalten. Beispielsweise gilt Schwimmen als besonders gelenkschonend. Darüber hinaus ist Sport im Freien ratsam. Das gesunde Tageslicht fungiert als natürliche Vitamin-D-Quelle und beugt zusätzlich gegen Depressionen vor.

Bewusster essen heißt genießen

Hand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal Fast-Food gegessen? Ist Ihnen aufgefallen, dass man sich danach eher schlecht als gut fühlt? Das liegt nicht nur an künstlichen Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärkern oder zu fettigen Gerichten. Der Körper reagiert auf eine ungesunde Ernährung, gibt dem Gehirn zu verstehen, dass das nicht gut ist. Gemüse schmeckt Ihnen einfach nicht? Der Geschmacksforscher Per Møller kennt das Geheimnis: Man muss sich nach und nach an gesundes Essen gewöhnen.

Kombiniert man beispielsweise ein leckeres Steak öfters mit Kohl, fängt man irgendwann an, auch den Kohl zu mögen. Der Genuss bleibt, das schlechte Gewissen verschwindet. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie immer auf alles verzichten müssen, was Fett oder Zucker enthält. Kleine Sünden sind okay, allerdings zu vorher festgelegten Zeitpunkten und in Maßen. Die Auswirkungen besonders fettreicher Speisen lassen sich übrigens mit dem Schlankheitsmittel formoline L112 eindämmen. Der bewährte Wirk-Ballaststoff L112 bindet einen Großteil der Nahrungsfette im Magen-Darm-Trakt und reduziert so die Kalorienaufnahme.

Erfolg durch ein gesundes Selbstbewusstsein

Die ersten Wochen sind vorbei, die Pfunde purzeln, die Energie steigt und auch die Laune bessert sich. Glückwunsch, Sie haben es geschafft! Jetzt bloß nicht nachlassen. Sie haben bestimmt gemerkt, dass sie nun auch ein deutlich höheres Selbstbewusstsein haben. Sie fühlen sich attraktiver und gehen selbstsicherer mit anderen Menschen um. Forscher haben herausgefunden, dass ein gesundes Selbstbewusstsein sich direkt sowohl auf den privaten als auch beruflichen Erfolg ausübt. Um das noch weiter zu stärken, widmen Sie sich Ihren Hobbies und verbringen Sie viel Zeit mit Partner, Freunden und Familie, anstatt wieder vor dem Fernseher zu sitzen. Denn zu einem gesunden Lebensstil gehört mehr als nur Sport und eine ausgewogene Ernährung.